Der Fahrdienst des Schweizerischen Roten Kreuz Bern-Mittelland sorgt bei älteren, behinderten oder kranken Menschen für Mobilität – und Nähe. Freiwillige Fahrerinnen und Fahrer aus der Region holen die Kunden zuhause ab, begleiten sie zum Arzt, Coiffeur oder Kaffeekränzchen und wieder retour.

Im Rahmen einer Sensibilisierungskampagne ist der Fahrdienst einerseits bei den Kunden, andererseits auch bei den freiwilligen Fahrern beworben worden. Neben Werbemitteln wie Plakat, Flyer, Inseraten und AdWords setzte die Kampagne einen starken PR-Fokus. In unterschiedlichen Regionalmedien wurden Portraits von Fahrern und Fahrgästen veröffentlicht.

Lara verantwortete während ihrer Zeit bei Maxomedia die PR-Massnahmen: Sie koordinierte und führte die Interviews und Shootings mit den Betroffenen, stand dem Kunden als Fachspezialistin beratend zur Seite und übernahm die Media Relation.